veloclub.sg

Philosophie

 

A. Leitsätze von Jugend + Sport (pdf)js

  • Jugend + Sport gestaltet und fördert jugendgerechten Sport
  • Jugend + Sport ermöglicht Kindern und Jugendlichen, Sport ganzheitlich zu erleben und mitzugestalten
  • Jugend + Sport unterstützt unter pädagogischen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkten die Entwicklung und Entfaltung junger Menschen.

 

B. Prinzipien der Trainerinnen und Trainer der Jugendgruppe

Aus den Leitsätzen von Jugend + Sport leiten wir für unser Trainerhandeln folgende Prinzipien ab, welche wir in unserer Miliztätigkeit (Unentgeltliche Arbeit für das Gemeinwesen) bestmöglich umzusetzen versuchen:

 

Jugendgerechtigkeit:

Die Trainingsqualität und die Freude stehen vor dem Abspulen möglichst vieler Kilometer. Trainingsqualität und Freude sollen durch verschiedene im Training eingebaute Übungen zur Verbesserung der Fahrtechnik und durch verschiedene Spiele auf dem Bike garantiert werden.

 

Ganzheitlichkeit:

Die Ganzheitlichkeit kommt in unserem Angebot zum Ausdruck, indem wir im Winter als Ausgleich zum Biken andere Aktivitäten ausüben. So haben wir in den vergangenen zwei Wintern beispielsweise folgende Aktivitäten angeboten: Curling spielen, Klettern, Schlitteln, Radball spielen und Velo-Geschicklichkeitsparcours fahren. Dank diesen Aktivitäten kann das Gemeinschaftsgefühl unter den Jugendlichen auch in den Wintermonaten gepflegt werden.

 

Entwicklung & Entfaltung junger Menschen:

Wir sind uns bewusst, dass ein Jugendlicher nicht nur ein Sportler ist, sondern als ganzer Mensch an unseren Trainings teilnimmt. Das bedeutet, dass wir den Jugendlichen nicht nur im sportlichen Bereich zu fördern versuchen, sondern - ergänzend zu Elternhaus und Schule - auch in seiner Persönlichkeitsentwicklung.

Im sportlichen Bereich haben wir zum Ziel, dass die Jugendlichen (noch mehr) Freude an der Bewegung entwickeln und hoffentlich lebenslänglich Sport betreiben. Wer Bikerennen bestreiten will, wird von uns unterstützt. Es besteht jedoch ausdrücklich keine Pflicht.

Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung hoffen wir einen Beitrag zur Entwicklung des Selbstvertrauens und der gegenseitigen Rücksichtnahme („Gemeinschaftssinn“) zu leisten.

Wir halten uns stets vor Augen, dass die Entwicklung der Jugendlichen – ähnlich wie bei einer Pflanze – nicht durch Druck erzwungen, sondern nur durch gute Bedingungen begünstigt werden kann. Demnach soll Ermutigung & Überzeugung im Zentrum unseres Handelns stehen.

 

 

C. Unsere Erwartungen an die Jugendlichen

  • Du kommst stets mit funktionstüchtigem Bike ins Training, damit wir losfahren können und nicht reparieren müssen
  • Du hast Freude an der Bewegung in der Natur
  • Du nimmst auf deine Kolleginnen und Kollegen Rücksicht und hilfst Ihnen, wenn sie in ein Problem haben.

 

D. Materielle Voraussetzungen

Eigentlich braucht es nicht viel, um bei uns mitzumachen. Obligatorisch sind ein funktionstüchtiges Bike und ein Helm. Das Bike kann auch einen Gepäckträger haben.

Zu einem späteren Zeitpunkt und bei Freude am Bikesport empfehlen wir folgende Materialien Schritt für Schritt in ungefähr dieser Reihenfolge anzuschaffen:

  • Brille mit hellen oder nur leicht getönten Gläsern (als Schutz für die Augen vor Insekten, Dreck und Ästen)
  • Handschuhe (lang oder kurz, als Schutz vor und bei Stürzen)
  • Veloclub-Trikot (stiftet Zugehörigkeit zur Jugendgruppe)
  • Velohosen (Hosen mit einem Sitzpolster für bequemeres Sitzen auf dem Sattel)
  • Klick-Pedalen (Schuhe und Pedale sind miteinander verhakt, wodurch auf der gesamten Pedalumdrehung Kraft aufs Pedal gegeben kann)

 

Stefanie Speet

Daniel Steingruber